Rowenta Epilierer im Test (06/2017)

Rowenta EP8710
Rowenta EP8710 Epilierer Zu Amazon

Zu der breiten Palette gegenwärtig angebotener Epilierer gehören auch einige Geräte der Marke Rowenta. Die wird von der weltweit agierenden französischen Groupe SEB geführt und reiht sich ein in die Schar von gegenwärtig etwa drei Dutzend Herstellern von Epilierern. Diese haben seit der Mitte der 1980er Jahre einen zunehmenden Markt von überwiegend Kunden weiblichen Geschlechts gefunden, die mittels des temporären Epilierens diverser Körperpartien eine mittelfristig andauernde Haarentfernung durchführen. Diese, durch rotierende Walzen und zupfende Pinzetten vorzunehmende Prozedur des Epilierens verläuft bedingt durch das Ausreißen der Haare nicht völlig schmerzfrei. So ist es nur verständlich, dass viele der Hersteller bei der Weiterentwicklung derartiger Geräte bemüht sind, den auftretenden Schmerz zumindest einzudämmen.

Dieser Zielstellung hat sich auch das Unternehmen Rowenta gestellt und mit dem Epilierer EP8710 ein Gerät auf den Markt gebracht, dass mit einigen Zusatzfunktionen ein vermindertes Schmerzempfinden verspricht. Ob und wie effektiv dies gelingt, war einer der Schwerpunkte unseres Tests, dessen Ergebnisse im Folgenden erläutert werden.

Testergebnis: Eingeschränkte Kaufempfehlung

Vorteile

Integriertes Schmerzlinderungssystem

Der Rowenta EP8710 Epilerer wird oft auch als Soft Extreme Bikini + Shaving Damenepilierer bezeichnet. Dies leitet sich aus der Tatsache ab, dass dieses Modell der Rowenta Epilierer mit einem integrierten Schmerzlinderungssystem ausgestattet ist. So sorgt eine Fresh Air Funktion dafür, dass während des Epilierens mittels eines Mini-Ventilators über die jeweils behandelte Hautpartie kühlende Luft geblasen wird. Dabei entsteht der vielen sicher noch aus der Kindheit bekannte Effekt, den das Pusten oder Blasen der Eltern über eine kleine Wunde bei Kindern auslöst. Das Schmerzempfinden wird durch die kühlende Wirkung des Luftstromes spürbar reduziert.

Mikro Massage Bällchen

Die zweite Funktion besteht aus sanften Vibrationen, die mittels am Epilierkopf positionierter Mikro Massage Bällchen erzeugt werden und die das Auszupfen der Haare schmerzlindernd begleiten. Die 1400 Mikro-Vibrationen pro Sekunde bewirken einerseits eine Beruhigung der gereizten Haut und sollen zum anderen der Anwenderin eine gewisse Ablenkung vom Epiliervorgang bieten. Auch von dieser Massagefunktion verspricht sich der Hersteller eine Schmerzlinderung. Im Test gab es dazu allerdings geteilte Meinungen über die tatsächliche Wirksamkeit dieser zusätzlichen Funktion. Gesichert erscheint hierbei lediglich eine die Haut pflegende Wirkung, währen der Einfluss auf das Schmerzempfinden einer sehr subjektiven Wertung unterliegt.

Interessante Information

Sowohl aus dem Test als auch aus den Rezensionen mehrerer Anwenderinnen lässt sich ableiten, dass eine beabsichtigte Schmerzlinderung durch die Fresh Air-Funktion festzustellen ist während die Wirkung der Mikro Massage Bällchen unterschiedlich wahrgenommen wird. Beide Funktionen hat sich Rowenta patentrechtlich schützen lassen.

Geschwindigkeitsstufen

Der schwenkbare Epilieraufsatz, dessen 24 Pinzetten in zwei Geschwindigkeitsstufen ihre Arbeit verrichten, passt sich ideal den zu bearbeitenden Konturen an. Die langsamer arbeitende Geschwindigkeitsstufe 1 lässt die Pinzetten langsamer rotieren und eignet sich besonders zum Einsatz bei der Behandlung empfindlicher Bereiche. Die schnellere und gründlicher arbeitende Stufe 2 sollte für größere Körperflächen wie beispielsweise die der Beine zur Anwendung kommen.

Visions Light

Unterhalb des Epilierkopfes besitzt der EP8710 ein kleines aber wirkungsvolles Visions Light. Es ermöglicht, noch während des Epiliervorganges kleinste Härchen festzustellen, die beim ersten Überfahren der Haut nicht erfasst wurden und nun zeitnah entfernt werden können.

Umfangreiches Zubehör

Der Rowenta EP8710 ist mit einem umfangreichen Zubehör ausgestattet, das verschiedene Aufgaben der Haar- und Körperpflege übernehmen kann. Es besteht aus einem als Ladyshaver verwendbaren Rasieraufsatz, einem Bikini-Trimmer, einem Aufsatz für besonders empfindliche Haut, einer Reinigungsbürste und einem Peeling-Aufsatz. Letzterer dient der Haut mit dem Ziel, ihr ein glattes und makelloses Erscheinungsbild zu geben.

Nachteile

Hoher Lautstärkepegel

Rowenta bewirbt seinen Epilierer EP8710 mit einem dem Silence System zu verdankenden niedrigen Schallpegel. Dies muss zumindest als eine subjektiv zu bewertende Feststellung eingeschätzt werden, denn in den Rezensionen einiger Anwenderinnen wird gegenteilig eine zu hohe Lautstärke beim Epilieren beanstandet. Im Test wurde die Lautstärke eher als normal und nicht als besonders störend beurteilt. Bei der subjektiven Einschätzung des Kriteriums der Lautstärke spielt sicher auch der Grad des Schmerzempfindens, das bei einigen Anwenderinnen stärker ausgeprägt ist als bei anderen, eine Rolle. So fällt ein hörbares Arbeitsgeräusch in Verbindung mit verursachten Schmerzen unangenehmer auf als bei schmerzfreier Anwendung.

Anwendung nur im Trockenbetrieb & Netzbetrieb möglich

Der unter der Überschrift Vorteile beschriebene Effekt der kühlenden Luft kommt nur im Trockenbetrieb voll zur Geltung. So verzichtet Rowenta beim EP8710 Epilierer sicher bewusst auf den Einbau eines Akkus und führt die benötigte Energie per Kabel zu. Allerdings wird bei einem Netzbetrieb die Beweglichkeit der Anwenderin eingeschränkt. Ein wenig leidet auch die Handhabung des Gerätes unter dem stets mitzuführenden Netzkabel. Andererseits wird dabei bewusst auf die Anwendungsmöglichkeit des Epilierers im oder unter Wasser verzichtet. Anwenderinnen, die sich weniger Schmerz bei einer Behandlung der Hautpartien unter Wasser erhoffen, können diesen Epilierer von Rowenta dafür nicht benutzen.

Geringe Pinzettenanzahl

Wenn über die Nachteile bei der Anwendung des Rowenta EP8710 Epilierers gesprochen wird, darf ein Blick auf die im Epilierkopf arbeitenden 24 Pinzetten nicht fehlen. Im Verglich zu Spitzengeräten wie dem Braun Silk-épil 9, der mit 40 rotierenden Pinzetten arbeitet, fällt die Anzahl der beim EP8710 an den Haaren zupfenden Pinzetten recht bescheiden aus. Dies hat zur Folge, dass der Epilierer von Rowenta mehr Zeit für einen erfolgreichen Epiliervorgang benötigt als die aus den Tests hervorgegangenen Erstplatzierten.

Technische Daten & Fakten

Wieso wir für den Rowenta Epilierer eine lediglich eingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen

Was den Umfang der Ausstattung betrifft, kann der Rowenta EP8710 Epilierer auf eine vielseitige Anwendbarkeit verweisen. Positiv zu bewerten ist weiterhin das bei ihm zur Anwendung kommende Schmerzlinderungssystem. Dessen Wirkungsweise schließt jedoch die Anwendung des Epilierers im und unter Wasser aus, sodass auf den schmerzlindernden Effekt des Epilierens unter Wasser oder gar mit Schaum verzichtet werden muss. Obwohl beim Test eine durchaus zufriedenstellende Epilierleistung festzustellen war, führt die Anzahl von nur 24 Pinzetten und einer damit verbundenen geringeren Arbeitsbreite, die deutlich unter der der Spitzengeräte liegt, zu einem verlängerten Zeitaufwand.

Schließlich fließen in die Bewertung des Gerätes auch die veröffentlichten Rezensionen von Anwenderinnen ein, die in einigen Fällen auf negative Erfahrungen mit dem Rowenta Epilierer hinweisen. Dazu gehören Einschränkungen bei der Rasierfunktion und die Beanstandung einer überhöhten Lautstärke. Unter Berücksichtigung aller Faktoren sprechen wir dem EP8710 von Rowenta nur eine eingeschränkte Kaufempfehlung aus.

Wer dennoch den Rowenta Epilierer kaufen möchte

Fazit: In unseren Augen, kein Meisterstück

Der unter der Bezeichnung EP8710 erhältliche Epilierer von Rowenta besitzt ein ansprechendes Erscheinungsbild und lässt sich einfach handhaben und bedienen. Seine Anwendung führt zu einem zufriedenstellenden Epilierergebnis, das ausschließlich im Netzbetrieb und mit Trockenbehandlung erreicht wird. Mit seinen innovativen schmerzlindernden Funktionen bietet er sich vor allem für Anwendungen bei weniger mit dem Epilieren vertrauten Personen an.

Interessante Artikel zum Thema Epilation: