Epilierer mit Licht

Nicht nur die besonders teuren Epilierer sind mit einem blendfreien LED-Licht ausgestattet, sondern auch einige Geräte der mittleren Preisklasse bieten bereits diese Zusatzfunktion. Es ist auch klar, dass über Gründlichkeit und Qualität der Epilation nur das Epiliersystem des Gerätes entscheidet und nicht die zusätzliche Lichtquelle.

Interessanterweise legen erfahrene Nutzerinnen durchaus Wert auf diese Zusatzfunktion. Es stellt sich die Frage, ob das Faible für das LED-Licht eher einem derzeitig festzustellenden Trend ohne erklärbarem Hintergrund entspringt oder ob handfeste Gründe für den Kauf eines Epilierers mit Beleuchtung sprechen.

Benötigt man unbedingt ein integriertes Licht am Epilierer?

Damen, die Körperhaare epilieren zielen auf ein möglichst makelloses Ergebnis ab. Die Haut soll sich anschließend in glattem und strahlendem Zustand präsentieren. Wenn die Epilation etwa alle vier Wochen wiederholt wird, sind die nachwachsenden Haare meist dünner und weicher als die ursprünglichen Körperhaare, die erstmals ausgezupft wurden. Wenn sich auf der makellosen Haut nach dem Epilieren hier und da feine Körperhärchen zeigen, ist das unschön und beeinträchtigt das Gesamtbild.

In der Tat, die feinen Härchen, die beim Epilieren nicht richtig erfasst wurden, sind leicht zu übersehen, vor allem, wenn nass unter der Dusche oder in der Badewanne epiliert wird. Wirklich hilfreich ist in diesem Fall das kleine LED-Licht am Gerät, mit dem die bearbeitete Hautregion gut ausgeleuchtet werden kann und nicht erfasste Härchen gut sichtbar sind und nachepiliert werden können. Das bedeutet, dass die Lichtfunktion durchaus eine praktische Bedeutung hat und zur Erzielung einer präzisen Epilation einen hilfreichen Beitrag leisten kann.

Ab welcher Preisklasse haben Epilierer ein Licht?

Offensichtlich sind sich nicht alle Hersteller der praktischen Bedeutung eines LED-Lichts am Epilierer bewusst, das bei Bedarf zugeschaltet werden kann oder permanent mit dem Betriebsschalter des Gerätes gekoppelt ist. Unter den Epilierern der mittleren Preisklasse ab etwa 50 Euro finden sich bereits Geräte mit LED-Licht. Meist handelt es sich um Geräte, die über Akkubetrieb und über die Wet & Dry Funktion verfügen. Allerdings ist es keineswegs so, dass alle Epilierer im Preissegment oberhalb 60 bis etwa 70 Euro über ein LED-Licht verfügen. Gelegentlich lässt sich nicht auf Anhieb feststellen, ob die Lichtoption vorhanden ist, weil sich die Hersteller vor allem mit separaten Zusatzaufsätzen für optionale Funktionen von der Konkurrenz abheben wollen. Erst bei Epilierern im oberen Preissegment ab etwa 80 Euro sind die Geräte fast alle standardmäßig mit Licht ausgerüstet.

Das Licht sollte kein Hauptkriterium beim Kauf eines Epilierers sein

Beim Kauf eines Epilierers steht selbstverständlich die Technik im Vordergrund. Auch im Test rangieren Gründlichkeit, erzeugtes Schmerzempfinden und Design als Beurteilungskriterien an erster Stelle. Dennoch führt fehlendes Licht zu leichtem Punktabzug. Ebenso sollte die Lichtoption zwar nicht kaufentscheidend sein, könnte aber bei Nutzerinnen, die auf präzise Epilation ohne „übersehene“ Härchen großen Wert legen, durchaus eine wichtige Rolle spielen. Das Licht kann bei der Erzielung eines einwandfreien Ergebnisses bei der Epilation sehr hilfreich sein. Ein geringfügig höherer Anschaffungspreis zugunsten des optionalen Lichts kann aus den oben dargelegten Gründen durchaus empfehlenswert sein. Die unterschiedliche Bedeutung des Lichts am Epilierer für individuelle Nutzerinnen kann im Test nicht berücksichtigt werden.

Fazit: Licht am Epilierer ist ein praktischer und hilfreicher Zusatz

Die Bedeutung des Lichts am Epilierer ist letztlich abhängig von den Ansprüchen, die die Nutzerin an das Epilierergebnis stellt. Für Damen, die das eine oder andere nicht erfasste Härchen beim Epilieren nicht sonderlich stört, hat die Lichtfunktion des Epilierers eine nachrangige Bedeutung und läuft unter „nette Zusatzfunktion“. Bei Nutzerinnen, die großen Wert auf ein sauberes Epilierergebnis ohne übriggebliebene Härchen legen, gewinnt das Licht am Epilierer eine sehr viel höhere Bedeutung, weil die Härchen besser gesehen werden. Sie können dann direkt nachepiliert oder einzeln ausgezupft werden.

Interessante Artikel zum Thema Epilation: